I am an IslandKlimaschutz geht uns alle an!

I’m an Island

Klimaschutz geht uns alle an

Klimawandel und seine Folgen wie Überflutungen, Dürre, Hitzewellen oder Waldbrände sind in vielen Regionen der Erde schon trauriger Alltag. Steigt die durchschnittliche Temperatur der Erde um zwei Grad Celsius oder mehr, drohen die weltweiten Folgen unumkehrbar und vom Menschen nicht mehr kontrollierbar zu werden. Eine Katastrophe für die gesamte Erde - von Fidschi bis Bonn. Viele Inselstaaten befinden sich schon heute in akuter Not. Wenn wir jetzt nicht gemeinsam handeln, werden weitere Regionen der Erde folgen. Denn letztlich ist die ganze Welt ist eine Insel.

Der Song zur Weltklimakonferenz

Was kannst Du tun?

Fahr Fahrrad oder benutze öffentliche Verkehrsmittel. Unternimm Autoreisen nur wenn du mit mehreren Personen reist. Wähle Deine Urlaubsziele so, dass Du sie auch mit der Bahn erreichen kannst, nicht nur mit dem Flugzeug.

Kaufe von lokalen Produzenten wenn du kannst. Achte auf saisonale Lebensmittel. Dadurch sparst du lange Transportwege und somit CO2.

Wechsel zu Ökostrom. Ein drei-Personen-Haushalt kann so jährlich den Ausstoß von rund 820 kg CO2 vermeiden.

Ersetze Glühbirnen durch Energiesparlampen der Effizienzklasse A. Denn sie verbrauchen bei gleicher Helligkeit bis zu 80% weniger Strom.

Koch mit Deckel. Dadurch verringert sich die Kochzeit und verbraucht bis zu 4x weniger Energie.

Heute Fidschi, morgen hier
Dreh Dein Klimawandel-Video

Hol dir die Klimaschutz-Checkliste.

Die Checkliste enthält 48 Ideen wie Du im Alltag CO2 und oft auch bares Geld sparen kannst. Beachte die Tipps so oft es geht. Unser Planet und die nächsten Generationen werden es dir danken!

Unsere
Klimaschutzprojekte

Klimaschutz ist Entwicklungspolitik

Fast 90 Prozent der Mittel, die die Bundesregierung für die internationale Klimafinanzierung zur Verfügung stellt, werden von der deutschen Entwicklungspolitik umgesetzt. Unsere Ziele:

  1. CO2-Ausstoß senken
  2. CO2 binden - Wald schützen
  3. Widerstandkraft der Menschen gegen Klimawandel stärken

Die Weltklimakonferenz 2017
Von Fidschi bis Bonn vereint für den Klimaschutz

23. Weltklimakonferenz findet vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn

Die 23. Weltklimakonferenz findet vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn statt. Die Präsidentschaft hat die Republik Fidschi, Deutschland ist Gastgeber.

Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt treffen sich in Bonn, um die Anwendung des Pariser Abkommens von 2015 weiter auszuarbeiten.